Viele Voreinstellungen gelten in Adobe InDesign nur für das aktuell geöffnete Dokument. Generelle Voreinstellungen sollten vorgenommen werden, während kein Dokument geöffnet ist.

 

Wenn Sie immer wieder ähnliche Layouts anlegen müssen, sollten Sie sich deren Eigenschaften als Voreinstellung speichern. Sinnvoll wären hier z.B.:

 

  • Voreinstellungen für Schriftgröße, Schriftart und Zeilenabstand
  • Absatzformate (für Überschriften, Unterüberschriften und Fließtext)
  • Tabellenformate, Objektformate
  • Farbfelder (mit Ihren Firmenfarben)
  • Einstellungen für Abstände, Silbentrennung und Einzüge

 

Diese Voreinstellungen nehmen Sie vor, indem Sie die entsprechenden Einstellungen in den jeweiligen Bedienfeldern (nicht unter "Voreinstellungen") vornehmen, ohne dass ein Dokument geöffnet ist - somit bekommen alle künftigen Dokumente die gleichen Absatzformate und sonstigen oben genannten Einstellungen.

 

Tipp: Wenn Sie Ihre Einstellungen nicht im "Blindflug" vornehmen wollen, können Sie in InDesign alle Arten von Formaten auch aus bereits fertigen Dateien laden. Hierzu stehen in den Untermenüs der jeweiligen Bedienfelder entsprechende Befehle zur Verfügung ("Absatzformate laden", Farbfelder laden"...).

 

Sie müssen also nur alle benötigte Formate und Farbfelder laden, während kein Dokument geöffnet ist. Die so geladenen Einstellung stehen Ihnen dann für alle künftigen Dokumente zur Verfügung.

Skyline Bergisch Gladbach und Köln